Leitbild Inklusion

Leitbild Integrative Lerntherapie und Inklusion

Menschenrecht und Chance für eine Schule für Alle, wertschätzend, offen für Unterschiede, wohnortnah

 

1. Alle Kinder sind Inklusionskinder.

Alle Kinder haben Anspruch auf angemessene Wahrnehmung und Weiterentwicklung ihrer individuellen emotionalen und kognitiven Lern-Bedürfnisse und Lern-Möglichkeiten.

 

2. Ein multiprofessionelles Team von Inklusions-Experten.

Auf der Basis seiner Profession leistet jeder einen Beitrag im Inklusions-Team. Neben den Lehrkräften aller Schulformen als Experten für Unterricht und ergänzend zu den etablierten SozialpädagogInnen, (Schul-)PsychologInnen, ErzieherInnen sowie der Schulbegleitung und Schulassistenz werden Spezialisten für Entwicklungs- und Lernförderung eingebunden: Integrative LerntherapeutInnen, LogopädInnen, Ergo-und PhysiotherapeutInnen.

 

3. Mehr erreichen durch finanzielle Ressourcenbündelung.

Die Ausgaben von Schulbehörden, Jugendbehörden (Einzelfallhilfe, Schulbegleitung), Sozialbehörden (Bildungs-und Teilhabe-Paket), Bundesanstalt für Arbeit, Krankenkassen („Therapie und Schule“), Stiftungen u.a. werden zusammengeführt.

 

4. Erziehungspartnerschaft verbindet Eltern und Schule.

Offenheit, Ortsnähe und Lösungsorientierte Kommunikation erleichtern die Mitwirkung in der inklusiven Schule, schaffen Vertrauen und sind Voraussetzung für kooperatives Miteinander.

 

Das kommentierte Leitbild Inklusion des KREISELs finden Sie hier.